Frauen Triathlon Wochenende des BTV Frauensport

with Keine Kommentare

Mit großer Vorfreude und Spannung fuhren wir Kathrin und Andrea zum BTV Frauensport Triathlon Wochenende am 12. bis 14. April 2019 in Ottobeuren/Memmingen.

Ein Wochenende vollgepackt mit Sport, wertvollen Infos, Spaß, Freude und Action konnten 12 Frauen aus Bayern miterleben. Bereits zum dritten Mal wurde der Workshop von der Organisatorin Sabine Kaspar-Gawens (Frauenbeauftragte und Triathletin) und ihrem Sohn Chris Gawens (Referent, Trainer und erfolgreicher Triathlet) durchgeführt.

Mit sehr viel Mühe und Engagement haben uns Sabine und Chris alle Facetten des faszinierenden Sports Triathlon aufgezeigt. Der Workshop gab uns Gelegenheit viele Tricks und Tipps unter professioneller Anleitung auszuprobieren. Etwas Theorie durfte auch nicht fehlen und rundete die Veranstaltung damit perfekt ab.

Die beiden gemeinsamen Abendessen boten die Gelegenheit sich mit allen Teilnehmerinnen auszutauschen, die aus unterschiedlichen Teilen Bayerns angereist kamen.

Nach der Anreise in Ottobeuren und einem sehr herzlichen Empfang durch Sabine im Fitnessstudio „Sportwelt Ottobeuren“, wurden wir auf das Thema Triathlon durch einen theoretischen Teil eingestimmt. Im Anschluss gab es etwas Praxis in Form einer Spinning Stunde und da Verpflegung auch sehr wichtig ist, hat das gemeinsame Abendessen den ersten Tag wunderbar ausklingen lassen.

Am Samstagmorgen ging es dann in Memmingen weiter auf der Sportanlage des BBZs. Die Anlage verfügt über eine tolle 400 m Tartanbahn auf der wir unser Rad- und Wechseltraining durchführen konnten. Unter der Anleitung von Chris wurden viele Übungen zur Radtechnik gezeigt und wir konnten dabei die ganze 400 m Bahn nutzen indem wir zum Beispiel kleine Hütchen im Slalom umfahren haben oder eine Bremsübung vor aufgestellten Papierkisten ausgeführt, die eine Mauer simulieren sollten. Richtiges Schalten, Bremsen, Kurvenfahren und das Auf- und Absteigen auf das Fahrrad im Wettkampf, das war alles im Training geboten und sollte die Teilnehmer auf dem Rennrad sicherer machen und das Vertrauen in das Material stärken.

Im Anschluss gab es ein simuliertes Wechseltraining vom Schwimmen aufs Rad. Wie kann ich Helm, Brille, Startband und Schuhe richtig zurechtlegen, damit ich schnell wechseln kann und welche Tricks helfen, um noch ein paar Sekunden beim Wechseln zu sparen. Bei unserem Profi Chris sah das wirklich sehr leicht aus und motivierte alle Teilnehmer es ihm nach zu machen.

Nach unserem Außentraining ging es dann in die Memminger Schwimmhalle und wir trainierten die Technik zum Kraulschwimmen und wurden auch per Videoanalyse mit sehr guten Tipps verbessert und versorgt.

Zum Abschluss des Trainings gab es noch etwas von der „Black Role“ zur Entspannung in der Memminger Sporthalle und ein paar Dehnungsübungen, damit die Muskeln für den nächsten Tag wieder locker wurden. Alles unter der professionellen Anleitung von Chris.

Den Abend haben wir mit einem gemeinsamen Abendessen in einem sehr schönen traditionellen Restaurant dem „Barfüsser“ in Memmingen abgeschlossen.

 

Der letzte Tag begann leider mit leichtem Schnee und gerade mal 3 Grad. Das Lauftechnik Training wurde deshalb spontan in die Sporthalle der Memminger Sportanlage verlegt. Die geplante Radausfahrt wurde aufgrund der Wetterlage leider abgesagt, dafür gab es ein längeres Lauftraining an der frischen Luft mit dem Ziel das Lauftempo zu halten bei mehreren Runden auf einer Distanz von 500 m.

Nach einer kleinen Mittagspause ging es dann zum Schwimmtraining. Diesmal hatten wir die Gelegenheit verschiedenes Equipment auszuprobieren, was zum Trainieren für die Technik eingesetzt werden kann oder die Schnelligkeit beim Schwimmen fördern soll. Zum Beispiel das Schwimmen – mit unterschiedlichen Paddels, – mit einem kleinen Fallschirm, – mit einem T-Shirt, – mit einem Stab zum Abschlagschwimmen oder Schwimmen mit einem Gürtel, der mit einem Gummiseil am Beckenrand befestigt ist. Außerdem konnte Neoschwimmen ausprobiert werden und der Wechsel von Schwimmen aufs Rad, sowie das geschickte umschwimmen einer Boje im Wettkampf. Am Schluss des Trainings gab es noch eine kleine Challenge zwischen zwei Gruppen, um das Wechseln aus dem Wasser aufs Rad unter Wettkampfbedingungen zu üben.

Dann war das Wochenende auch schon wieder vorbei und nach einer kleinen Feedbackrunde fuhren wir alle sehr gut gelaunt, motiviert und ausgepowert nach Hause. Ein super tolles Wochenende, das wir sehr gerne weiterempfehlen für Triathlon-Einsteiger, -Wiedereinsteiger oder für alle die unter professioneller Anleitung mit viel Spaß trainieren wollen.

Kathrin & Andrea