Die schnelle Clara und das dreifache Eberlein

with Keine Kommentare

Oder Saisonauftakt der Damen und Herren Ligen in Weiden

Am Samstag den 18.Mai ging für viele unsere Triathleten endlich die Saison los, passend dazu zeigte sich auch endlich das Wetter von seiner besten Seite. Was viele nicht wissen, Triathlon kann auch Mannschaftssport sein, und ähnlich wie in der Bundesliga wird an mehreren Spieltagen, das beste Team ermittelt. Unsere Damen I und Herren I starten in der Regionalliga. Das entspricht der dritten Liga im Fußball. Der Wettkampf in Weiden bietet hier ein ganz besonderes Format. Am Vormittag absolvierte jeder der vier Damen und fünf Herren unserer Teams einen Supersprint. Hierbei mussten 400m geschwommen, 10km geradelt und 2,5km gelaufen werden. Das klingt jetzt nicht sonderlich lange, hat es trotzdem in sich. Da man auf diesen ungewohnt kurzen Distanzen ans Limit gehen muss, oft sogar darüber hinaus. Die Einzelzeiten der Teammitglieder werden aufaddiert und eine Team Durchschnittszeit gebildet. Hierbei stach besonders unsere Clara heraus, die die schnellste aller Einzelzeiten mit über 30 Sekunden Vorsprung holte.

Am Nachmittag folgte dann Teil zwei. Hierbei gehen die Teams geschlossen auf die gleiche Strecke wie am Vormittag. Wobei das Team mit der schnellsten Durschnittszeit vorne weg startet. Ähnlich wie beim Biathlon in der Verfolgung, der Fachmann spricht vom Gundersstart. Die Teams bleiben dann teamintern zusammen und können sich gegenseitig helfen, indem sie zum Beispiel beim Radfahren Windschatten spenden oder sich beim Laufen ziehen. Das Team das hierbei als erstes ins Ziel kommt holt sich den Tagessieg. Mit guter Ausgangslage starteten unsere Damen als fünfte, verloren zwei Plätze und kamen als siebte ins Ziel. Novum stellt hierbei die Aufstellung dar. Der Stadionsprecher staunte nicht schlecht als er die Aufstellung vorlas: Eberlein, Eberlein, Eberlein Bader. Mama Rena mit ihren beiden Töchtern Susi und Lilly und die anfangs erwähnte Clara die das Team komplettierte.

Unsere Herren gingen von Position sieben, die sie sich am Vormittag erkämpften, ins Rennen, und wurden nach einem packenden Finish gegen das Team aus Bamberg achte. Besonders erfreulich ist hierbei, dass unser Christian nach schwerem Radunfall im letzten Jahr wieder für das Team am Start sein konnte.

Die Damen zwei gingen in der Bayernliga an den Start, und erkämpften sich hier tapfer einen neunten Platz. Die Herren zwei starteten ebenfalls in Weiden. Hier war das Format ein anderes. Es musste eine klassische Sprintdistanz über 750m Schwimmen-20km Radfahren und 5km Laufen absolviert werden. Mit Platz elf waren alle sehr zufrieden.

Weiter geht es für unsere Liga Team in drei Wochen in Lauingen, auch hier steht wieder ein Team Event am Plan.

Falls jemand die Ergebnisse studieren möchte folgt hier der Link:

https://www.zeitgemaess.info/event.php?ACCESSCODE=201905182