Dem Wetter getrotzt – Flagge gezeigt – Edelmetall geholt

with Keine Kommentare

Drei mutige Posti-Damen haben sich vom Wetter nicht abschrecken lassen und sind beim SAS-Duathlon und den Mittelfränkischen Meisterschaft in Burgoberbach angetreten. Der Regen bei der Anfahrt Richtung Ansbach verhieß dann tatsächlich erst mal nichts Gutes. Auch nach der Startnummernabholung musste zunächst noch mal im Auto ausgeharrt werden. Regen! Von der kräftigen Sorte!

Zum Rad-Check-In hatte der Wettergott bereits ein Einsehen und die Sonne kam durch. Bis zum Start war dann sogar die Strecke abgetrocknet und einem knackigen Wettkampf mit den Distanzen 5km Laufen – 24km Radfahren – und 5km Laufen stand nichts mehr im Weg. Mit einer souveränen Renneinteilung und der besten Radzeit der Damen ließ Clara-Maria keinen Zweifel aufkommen, die Damenwertung für sich zu entscheiden. Auf der Radstrecke ging sie bereits in Führung und konnte im Gegensatz zur Konkurrenz auf den abschließenden fünf Kilometern noch mal zulegen. Im Ziel hatte sie die Zweitplatzierte dann um knapp zwei Minuten distanziert und darf sich nun Mittelfränkische Meisterin nennen.

Glückwunsch! Heike und Kathrin finishten mit großzügigen Wimpernschlägen kurz darauf. Neben dem Sieg von Clara-Maria konnte das Trio noch die Teamwertung der Damen für sich verbuchen. Ergänzt wurden die Drei von Papa Bader, der die Posti-Herren würdig vertreten hat.